Willkommen auf den Seiten der St. Hubertus Schützenbruderschaft Thülen 1826 e.V.

Aktuelles Schützenverein

Schützenfest 2018

 

Meine lieben Schützenbrüder,
liebe Thülenerinnen und Thülener,
verehrte Gäste,

als Vorsitzender unserer St. Hubertus-Schützenbruderschaft darf ich Sie zu dem vom 9. bis 11. Mai 2018
stattfindenden Schützenfest ganz herzlich einladen und willkommen heißen.
„Schützenfest ist Tradition!“
Dieser Ausspruch wird sehr häufig mit Kommentaren, wie

„ Das war schon immer so.
Das haben wir immer so gemacht.
Das kenne ich gar nicht anders."

verwendet. Und natürlich ist das auch berechtigt und gewollt. Trotzdem ist aber jedes
Schützenfest anders als das Vorherige und gerade das macht doch den Reiz dieser Feste aus.
In diesem Jahr wird unser amtierender Präses Michael Kleineidam schon seine neue Aufgabe
in Wenden begonnen haben, wenn unser Schützenfest beginnt. Wir wünschen ihm für seinen
weiteren Lebensweg viel Glück und alles Gute.

In diesem Jahr feiert unsere Festmusik aus Altenbüren ihr 25-jähriges Jubiläum auf unserem
Schützenfest. Wir bedanken uns für die Treue und gratulieren ganz herzlich.
In diesem Jahr wird unser amtierendes Königspaar Peter und Meta seine Regentschaft
beenden. Wir wünschen Euch noch einmal wunderschöne Stunden bei bestem Schützenfestwetter.

In diesem Jahr werden wir in einem hoffentlich spannenden Wettkampf einen neuen
Schützenkönig ermitteln. Dazu wünsche ich allen Bewerbern das nötige Glück und eine ruhige Hand.
In diesem Jahr werden einige ihr erstes Schützenfest feiern und andere werden erstmalig leider
nicht mehr mitfeiern können. Tradition ist generationsübergreifend und wenn sie von „Jung und Alt"
gelebt wird, kann sie durchaus modern sein. Man kann es wohl so formulieren:
„Schützenfeste sind aus Tradition modern."

Uns allen wünsche ich ein traditionelles, harmonisches und modernes Schützenfest 2018.

Uwe Kemmerling
1. Vorsitzender

Weiterlesen …

Generalversammlung

Am 21. Januar 2018 führte die St. Hubertus Schützenbruderschaft Thülen 1826 e.V. ab 13.00 Uhr ihre jährliche Generalversammlung durch. Der 1.Vorsitzende Uwe Kemmerling konnte 118 Schützen begrüßen. Letztmalig und mit etwas Wehmut richtete der Präses Herrn Dechant Michael Kleineidam seine Grußworte an die Schützen, da er die Gemeinde Ende April verlässt. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen, konnten wieder zahlreiche Jubilare der Bruderschaft geehrt werden.

In seinem Jahresrückblick und der Vorstellung des Jahresabschlusses schilderte Josef Becker eine positive wirtschaftliche Entwicklung des Vereins.

Uwe Kemmerling stellte die für das laufende Jahr geplante Erneuerung der Heizungsanlage der Schützenhalle vor. Dabei soll die veraltete Ölheizung gegen eine neue Gastherme getauscht werden. Der Investition von ca. 50.000 € erteilten die Schützen ihr einstimmiges Votum.

Bei den Vorstandswahlen wollten erfreulicher Weise sämtliche Amtsinhaber ihre Arbeit fortsetzen und wurden auch anschließend einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Dies sind der 2.Vorsitzende Franz-Josef Borscz, der Geschäftsführer Josef Becker, der Hauptmann Hubert Schlömer, die Offiziere Christian Lösaus, Christian Patzke, Fabian Chomsé, Detlev Vössing, Franz Witteler, Patrick Becker und Heinz-Josef Becker, der Fähnrich Andreas Finger sowie der Hallenwart Michael Luckey.

Als neue Offiziere konnten die beiden Schützen Michael Witteler und Fabian Schlömer gewonnen werden, so dass dem Vorstand nun erstmals 25 Personen angehören.

Beim Schützenfest vom 09. bis 11. Mai 2018 können sich die Besucher wieder auf beste Unterhaltung durch den Musikverein Altenbüren und das Tambourkorps Unitas Scharfenberg freuen. Auch die Bewirtung wird wieder in bewährter Weise die Familie Pape/Busch aus Rösenbeck übernehmen.

Weiterlesen …